Hessisches Landesgestüt Dillenburg - Prinzenhaus

Festsaalbeleuchtung

Im Rahmen der Gebäudesanierung unter denkmalpflegerischer Leitung sollten die repräsentativen Sääle des barocken Herrenhauses eine künftige multifunktionale Nutzung erlauben. Neben der Nutzung als Trauzimmer des örtlichen Standesamtes sollten weitere Veranstaltungen mit Event-Charakter sowie Tagungen und Seminare möglich sein. Dazu entwickelte stglicht ein Lichtkonzept, das die hohen Anforderungen an die Lichtleistung erfüllte wie auch den stimmungsvollen Rahmen unterstützte.

In dem ca. 7 m x 14 m großen Festsaal mit seinen Nebenräumen wurde der aufwändige Wand- und Deckenstuck restauriert und musste von technischen Eingriffen freigehalten werden. Die eingesetzen Wandleuchten Solo W580004 erfüllten daher die idealen Voraussetzungen. Die Form mit reduzierter Wandhalterung, einem Lichtleiterstab und einem klaren Glaszylinder setzen einen modernen Akzent und wirken zugleich transparent und filligran, ohne in Konkurrenz zu den aufwändigen Stuckaturen zu treten. Die Lichtleistung von 4000lm je Leuchte liefert dabei ein angenehm diffuses Raumlicht, ist stimmungsvoll dimmbar und erzeugt über die zusätzliche Deckenreflektion eine Lichtausbeute von ca. 250lx bei einer gleichmäßigen Ausleuchtung des Raumes.

 

Kunde: LLH Hessisches Landesgestüt Dillenburg

Architekt: Werner Architekten

Ingenieurbüro: INotec Elektroanlagen GmbH

Umsetzung: 2016